News

Verheerendes Signal an die Zürcher Lehrpersonen

03.06.2024 – Der Zürcher Kantonsrat hat heute Montag, 3. Juni 2024, mit der Ablehnung der Motion Ziegler ein verheerendes Signal an die Zürcher Lehrpersonen gesandt. Die Motion Ziegler wollte die für den Schulbetrieb zentralen Klassenlehrpersonen stärken und so deren Überlastung reduzieren. Ein positives Signal wäre umso wichtiger gewesen, weil die Zürcher Volksschule weiterhin mit einem gravierenden Lehrpersonenmangel kämpft.

Pädagog:innen – stark belastet und trotzdem treu: Zahlen zur Beschäftigungssituation von Lehrpersonen im Kanton Zürich

16.04.2024 – Bei Diskussionen über den anhaltenden Lehrpersonenmangel geht es oft um das Thema Berufsaussteiger:innen. Das hat die Bildungsdirektion des Kantons Zürich zum Anlass genommen, im Frühling 2024 die Beschäftigungssituation von Lehrkräften im Kanton Zürich zu untersuchen. Die Ergebnisse: Trotz immer anspruchsvolleren Arbeitsbedingungen bleiben Lehrpersonen ihrem Beruf treu – und reduzieren ihr Pensum, um nicht auszubrennen. Der ZLV sieht sich durch die Zahlen der Bildungsdirektion bestätigt.

Lehrpersonenmangel: Die Situation bleibt sehr angespannt

20.03.2024 – Die Bildungsdirektion verlängert die Ausnahmeregelung für die Anstellung von Lehrpersonen ohne Zulassung zum Schuldienst für das Schuljahr 2024/25. Im Titel der Medienmitteilung vom 20. März spricht sie prominent von einer «leichten Entspannung» beim Lehrpersonenmangel. Der Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband ZLV sieht dies anders. Denn was die Bildungsdirektion nicht kommuniziert, sind die zugrundeliegenden Zahlen. Diese machen klar, dass die Situation weiterhin sehr angespannt ist.

Die ZLV-Geschäftsleitung zu Besuch beim VSA

08.03.2024 – Die Geschäftsleitung des ZLV trifft sich regelmässig mit Myriam Ziegler, Leiterin des Volksschulamtes (VSA), und weiteren Vertreter:innen des Amtes. Vergangene Woche stand ein solcher Austausch an. Das VSA nahm sich Zeit mit dem ZLV die Themen Lehrpersonenmangel, Berufsauftrag und Heterogenität & Integration zu diskutieren. 

Bereits klar: Lehrpersonenmangel geht ins dritte Jahr

06.02.2024 – Bald starten die Skiferien – Halbzeit im Schuljahr 2023/2024. Doch die Vorfreude auf das zweite Semester hält sich in engen Grenzen. Bereits jetzt sind an den Volksschulen im Kanton wieder 500 Lehrpersonen-Stellen ausgeschrieben, Tendenz deutlich steigend.

Den ZLV vorstellen und bekannter machen

06.02.2024 – Den ZLV vorzustellen und bekannter zu machen, ist eine der wesentlichen Aufgaben der ZLV-Geschäftsleitungsmitglieder.

Mit Tempo echte Lösungen beschliessen und umsetzen

17.01.2024 – Das Jahr 2024 ist noch jung, schleppt bildungspolitisch aber schon viel Ballast mit. Der  ZLV erwartet, dass in diesem Jahr dazu endlich echte Lösungen beschlossen werden.

Die Geschäftsleitung des ZLV informiert

17.01.2024 – Der Zyklus der aktuellen Entwicklungsschwerpunkte, welche sich der ZLV jeweils setzt, kommt im Sommer nach rund vier Jahren zu einem Ende. Aus diesem Grund hat die Geschäftsleitung kurz vor Weihnachten begonnen, sich über die neuen Entwicklungsschwerpunkte 2025 – 2028 Gedanken zu machen.

Der ZLV wünscht allen frohe Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr

20.12.2023 – Der Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband blickt zurück auf ein ereignisreiches Jahr 2023, das mit einem grossen Erfolg startete: Die Lehrpersonen am Kindergarten sind neu der gleichen Lohnklasse zugeteilt, wie die Lehrpersonen auf der Primarstufe.

Pisa-Bericht: Es braucht qualifizierte Lehrpersonen

19.12.2023 – Vor wenigen Tagen hat die OECD die Resultate des Pisa-Tests 2022 veröffentlicht. Die Ergebnisse der Schweiz liegen über dem OECD-Durchschnitt und sind vor allem in der Mathematik top. Die internationale Vergleichsstudie zeigt aber auch, dass rund ein Viertel der Schweizer Schülerinnen und Schüler beim Lesen gravierende Schwächen hat, was in den Medien für Schlagzeilen sorgte.

Seite 1 von 3.