Fremdsprachen-Initiative

07.04.2017 Christian Hugi soll Präsident des grössten Zürcher Lehrpersonenverbands werden

Die Geschäftsleitung des Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverbands ZLV hat ihrem Verbandsrat am Mittwoch Christian Hugi als neuen Präsidenten vorgeschlagen. Die Wahl erfolgt im Rahmen der Delegiertenversammlung vom 28. Juni 2017. Der 38-jährige Primarlehrer soll die Nachfolge der Ende Schuljahr zurücktretenden, langjährigen Präsidentin Lilo Lätzsch übernehmen. weiter

04.04.2017 ZLV zur Fremdsprachen-Initiative: Ein Ja ist konsequent

Seit dem Schuljahr 2006/2007 werden auf der Primarstufe überall im Kanton Zürich zwei Fremdsprachen unterrichtet. Nach über zehn Jahren ist klar: Dieser Ansatz ist gescheitert. Das Resultat ist verheerend: Die Lernziele werden weder im Englisch noch im Französisch erreicht – und überdies hapert es nun auch im Deutschunterricht. Der Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband (ZLV) unterstützte damals die Einführung der zweiten Fremdsprache – unter der Bedingung, dass dafür genügend Ressourcen zur Verfügung stehen. Die Politik nahm diesen Punkt nie ernst. Deshalb gibt es für den ZLV nur einen konsequenten Weg: Ein Ja zur Fremdsprachen-Initiative am 21. Mai 2017. weiter

17.03.2017 Lehrplan 21: Akzeptables Gesamtpaket – Einwände der Lehrpersonen berücksichtigt

Der Zürcher Bildungsrat hat heute über seinen Beschluss zur Umsetzung des neuen Lehrplans (LP21) informiert. Der Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband ist mit dem Resultat insgesamt zufrieden. Es handelt sich um ein akzeptables Gesamtpaket, das die Vorgaben des LP21 berücksichtigt und gleichzeitig Rücksicht auf Zürcher Eigenheiten wie die Wahlfächer in der dritten Sekundarstufe nimmt. Einige Anliegen der Lehrpersonenverbände wurden nach einem teils schwierigen Prozess berücksichtigt, insbesondere in der wichtigen Lektionentafel. In der Fremdsprachenfrage steht der ZLV nicht hinter dem vorliegenden Projekt. weiter

News

Im Mai 2017 wählen die Zürcher Lehrpersonen ihre Vertretung im Stiftungsrat der Pensionskasse BVK (Wahlkreis 1, Schulen Kanton). Informieren Sie sich und lesen Sie, weshalb eine geeinte Arbeitnehmervertretung wichtig ist. 

BVK-Wahlen

ZLV Magazin2 04/2017

Themen:

Fremdsprachen-Initiative: Jetzt mithelfen!
Gute Noten für ZLV-Dienstleistungen

Magazin

Der ZLV organisiert regelmässig Mini-Fachtagungen sowie weitere Veranstaltungen zu bildungspolitischen Themen. Alle aktuellen Anlässe mit Daten und Anmeldeinformationen finden Sie auf dieser Seite.

ZLV-Veranstaltungen und Weiterbildungen

Susanne Biber, Mittelstufenlehrerin

«Bei persönlichen oder juristischen Problemen werde ich im ZLV professionell beraten.»

Verband Kindergarten Zürich VKZ

Der Verband Kindergarten Zürich ist der Berufsverband der Lehrpersonen des Kindergartens im Kanton Zürich. Als eigenständiger Verband setzt sich der VKZ für gute Anstellungsbedingungen sowie für gute Rahmenbedingungen des Kindergartens in verschiedenen Gremien ein.

Zürcher Kantonale Mittelstufe ZKM

Die ZKM vertritt pädagogische, gewerkschaftliche und schulpolitische Interessen der Primarschule, insbesondere der Mittelstufe. Zur verstärkten Durchsetzung ihrer Anliegen kann sich die ZKM mit anderen Organisationen zusammenschliessen.

Mehrklassenlehrerinnen und -lehrerverein MLV

Der Mehrklassenlehrerinnen und -lehrerverein setzt sich für das altersdurchmischte Lernen ein, weil die Lernatmosphäre in diesen Klassen die Heterogenität der Kinder als Chance nützt.

Sektion Primarstufe I

Die Sektion Primarstufe I ist eine der grössten Sektionen des ZLV und organisiert Lehrpersonen, welche in der 1.bis 3. Klasse unterrichten. Sie setzt sich für die Interessen der Primarschullehrerinnen und -lehrer ein. 

Sektion Sekundarstufe

Die Sektion Sek vertritt im ZLV die spezifischen Anliegen der Lehrpersonen der Sekundarstufe. Ein besonderes Anliegen ist auch die Interessenvertretung für  Fragen rund um die Schnittstelle Sekundarstufe I/II.

Sektion Schulische Heilpädagoginnen- und Heilpädagogen

Sie steht für gute Arbeitsbedingungen der Schulischen Heilpädagoginnen und Heilpädagogen und vertritt ihre Interessen in pädagogisch und bildungspolitisch Arbeitsgruppen und Gremien. 

Sektion Handarbeit/Werken

Die Sektion Handarbeit/Werken setzt sich für den Handarbeits- und Werkunterricht ein. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Wahrung der fachlichen Qualität des Unterrichtes sowie der Aus- und Weiterbildung der Lehrpersonen.

Sektion Begabungs- und Begabtenförderung

Die Sektion BBF vertritt die Fachinteressen der Lehrpersonen, die in der Begabungs- und Begabtenförderung tätig sind. Sie fördert die Vernetzung und den fachlichen Austausch bietet Unterstützung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Sektion Stadt Zürich

Die Sektion Stadt Zürich wahrt die Interessen der in der Stadt Zürich beschäftigten Lehrerinnen und Lehrer gegenüber dem Schul- und Sportdepartement.

Sektion Stadt Winterthur

Die Sektion Stadt Winterthur wahrt die Interessen der in der Stadt Winterthur beschäftigten Lehrerinnen und Lehrer unter Berücksichtigung von städtischen Vernehmlassungen. 

Sektionen und Mitgliedorganisationen

Sunrise

Mitglieder werben!

Profitieren Sie bei einer Anmeldung eines Neumitgliedes und sparen Sie beide CHF 50.- bei der nächsten Jahresrechnung.

Neumitglieder werben

Wo drückt der Schuh?

Haben Sie Fragen, zum Beispiel zu rechtlichen Problemen, zu den Konditionen der Mitgliedschaft oder zu den Sektionen oder haben Sie Anliegen, Vorschläge, Inputs an den ZLV? Mit dem Online-Formular können Sie in Kontakt mit den entsprechenden Leuten innerhalb des Verbandes treten.

Kontakt

Beratungsstelle

Als ZLV-Mitglied haben Sie Anspruch auf professionelle Beratung bei persönlichen oder juristischen Problemen, die im Zusammenhang mit der Berufsausübung stehen.

 

Telefon 044 317 20 55

ZLV-Hotline Öffnungszeiten

Montag, 16 bis 17 Uhr

Dienstag, 11.30 bis 13.30 Uhr

Mittwoch, 11.30 bis 13.30 Uhr

Freitag, 12.30 bis 13.30 Uhr 

Beratung