06.12.2016 PISA 2015: Viele Fragezeichen und keine neuen Erkenntnisse

Zum sechsten Mal seit dem Jahr 2000 wurden letztes Jahr Tausende von 15-jährigen Schülerinnen und Schülern in der Schweiz in den Fächern Naturwissenschaften (Schwerpunkt), Mathematik und Lesen getestet. Die Ergebnisse sind einmal mehr erfreulich und bestätigen das gute Niveau des Schweizer Bildungswesens. Weniger erfreulich ist aber der Umgang der OECD mit kritischen Fragen zur Methodologie des PISA-Tests. Dass die Schweizer Resultate von PISA 2015 weder mit den Schweizer Resultate des PISA-Zyklus 2000 bis 2012 noch mit den aktuellen PISA-Ergebnissen 2015 der anderen OECD-Länder verglichen werden können, ist sehr ärgerlich und unprofessionell. Sollte die OECD die unten stehenden offenen Fragen nicht hinreichend beantworten, werden sich die Lehrerverbände LCH und SER dafür einsetzen, dass die PISA-Millionen künftig für das nationale Bildungsmonitoring ausgegeben werden. weiter

02.12.2016 Vernehmlassung zum Lehrplan 21: Fingerzeig für den Bildungsrat

Der Bildungsrat hat heute die Resultate der Vernehmlassung zum Lehrplan 21 für den Kanton Zürich publiziert. Die Stossrichtung der Antworten stimmt den Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband zuversichtlich: Viele weisen auf dieselben Punkte hin wie der ZLV. Insbesondere in der umstrittenen Frage der Lektionentafel ist der Vorschlag des Bildungsrats stark kritisiert worden. weiter

17.11.2016 Neu definierter Berufsauftrag diskriminiert die älteren Lehrpersonen

Mit der Einführung des neuen Berufsauftrages müssen ältere Lehrpersonen bis zur ordentlichen Pensionierung bis zu 382 h länger arbeiten als bisher. Bildungsdirektorin Steiner nimmt dies in Kauf. weiter

News

Wo drückt der Schuh?

Haben Sie Fragen, zum Beispiel zu rechtlichen Problemen, zu den Konditionen der Mitgliedschaft oder zu den Sektionen oder haben Sie Anliegen, Vorschläge, Inputs an den ZLV? Mit dem Online-Formular können Sie in Kontakt mit den entsprechenden Leuten innerhalb des Verbandes treten.

Kontakt

Der ZLV organisiert regelmässig Mini-Fachtagungen sowie weitere Veranstaltungen zu bildungspolitischen Themen. Alle aktuellen Anlässe mit Daten und Anmeldeinformationen finden Sie auf dieser Seite.

ZLV-Veranstaltungen und Weiterbildungen

ZLV Magazin5 11/2016

Themen:

Diskussion um Sonderpädagogik
PHZH-Rektor Heinz Rhyn im Interview

Magazin

Simon Hausammann, Sek-Lehrer

«Dank dem ZLV konnte ich mich auf meine Arbeit in der Schule konzentrieren.»

Verband Kindergarten Zürich VKZ

Der Verband Kindergarten Zürich ist der Berufsverband der Lehrpersonen des Kindergartens im Kanton Zürich. Als eigenständiger Verband setzt sich der VKZ für gute Anstellungsbedingungen sowie für gute Rahmenbedingungen des Kindergartens in verschiedenen Gremien ein.

Zürcher Kantonale Mittelstufe ZKM

Die ZKM vertritt pädagogische, gewerkschaftliche und schulpolitische Interessen der Primarschule, insbesondere der Mittelstufe. Zur verstärkten Durchsetzung ihrer Anliegen kann sich die ZKM mit anderen Organisationen zusammenschliessen.

Mehrklassenlehrerinnen und -lehrerverein MLV

Der Mehrklassenlehrerinnen und -lehrerverein setzt sich für das altersdurchmischte Lernen ein, weil die Lernatmosphäre in diesen Klassen die Heterogenität der Kinder als Chance nützt.

Sektion Primarstufe I

Die Sektion Primarstufe I ist eine der grössten Sektionen des ZLV und organisiert Lehrpersonen, welche in der 1.bis 3. Klasse unterrichten. Sie setzt sich für die Interessen der Primarschullehrerinnen und -lehrer ein. 

Sektion Sekundarstufe

Die Sektion Sek vertritt im ZLV die spezifischen Anliegen der Lehrpersonen der Sekundarstufe. Ein besonderes Anliegen ist auch die Interessenvertretung für  Fragen rund um die Schnittstelle Sekundarstufe I/II.

Sektion Schulische Heilpädagoginnen- und Heilpädagogen

Sie steht für gute Arbeitsbedingungen der Schulischen Heilpädagoginnen und Heilpädagogen und vertritt ihre Interessen in pädagogisch und bildungspolitisch Arbeitsgruppen und Gremien. 

Sektion Handarbeit/Werken

Die Sektion Handarbeit/Werken setzt sich für den Handarbeits- und Werkunterricht ein. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Wahrung der fachlichen Qualität des Unterrichtes sowie der Aus- und Weiterbildung der Lehrpersonen.

Sektion Begabungs- und Begabtenförderung

Die Sektion BBF vertritt die Fachinteressen der Lehrpersonen, die in der Begabungs- und Begabtenförderung tätig sind. Sie fördert die Vernetzung und den fachlichen Austausch bietet Unterstützung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Sektion Stadt Zürich

Die Sektion Stadt Zürich wahrt die Interessen der in der Stadt Zürich beschäftigten Lehrerinnen und Lehrer gegenüber dem Schul- und Sportdepartement.

Sektion Stadt Winterthur

Die Sektion Stadt Winterthur wahrt die Interessen der in der Stadt Winterthur beschäftigten Lehrerinnen und Lehrer unter Berücksichtigung von städtischen Vernehmlassungen. 

Sektionen und Mitgliedorganisationen

Sunrise

Mitglieder werben!

Profitieren Sie bei einer Anmeldung eines Neumitgliedes und sparen Sie beide CHF 50.- bei der nächsten Jahresrechnung.

Neumitglieder werben

Veranstaltungskalender

Was läuft in nächster Zeit an Veranstaltungen über Bildungsthemen? Welche Weiterbildungen und Seminare stehen an? Der ZLV bietet mit dem Kalender ein Tool an, in dem die Veranstalter ihre Anlässe selbst eintragen können. Einträge sind kostenlos.

Veranstaltungskalender externe Angebote

Beratungsstelle

Als ZLV-Mitglied haben Sie Anspruch auf professionelle Beratung bei persönlichen oder juristischen Problemen, die im Zusammenhang mit der Berufsausübung stehen.

 

Telefon 044 317 20 55

ZLV-Hotline Öffnungszeiten

Montag, 16 bis 17 Uhr

Dienstag, 11.30 bis 13.30 Uhr

Mittwoch, 11.30 bis 13.30 Uhr

Freitag, 12.30 bis 13.30 Uhr 

Beratung