Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband
Ohmstrasse 14
Postfach 7147
8050 Zürich
Telefon 044 317 20 50
sekretariat@zlv.ch
www.zlv.ch

17.08.2015 Kanton muss Lehrpersonen der Kindergartenstufe endlich ernst nehmen

Petition VKZ VPOD und ZLV - Der Kanton Zürich behandelt die Lehrpersonen der Kindergartenstufe als Lehrpersonen zweiter Klasse. Seit dem neuen Schuljahr lässt er es zu, dass die Kindergartenkinder von Personen ohne Lehrdiplom unterrichtet werden – und seit geraumer Zeit weigert sich der Regierungsrat, den Lehrpersonen einen vollen Lohn zu zahlen. Deshalb haben der Verband Kindergarten Zürich, der Verband des Personals öffentlicher Dienste Zürich und der Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband eine Petition lanciert.

Die drei Verbände richten eine klare Ansage an den Regierungsrat. Erstens fordern sie, dass in Zukunft für die Kindergartenstufe ausschliesslich Personal mit einem Lehrdiplom angestellt werden darf. Die zweite Forderung bezieht sich auf den Lohn der Kindergartenlehrpersonen: Sie sollen für ein Vollpensum 100% Lohn ihrer Besoldungsstufe erhalten – bisher sind es nur 87%.

 

Der Verband Kindergarten Zürich VKZ, der Verband des Personals öffentlicher Dienste VPOD, sowie der Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband ZLV bekräftigen ihre Forderungen mit dem Lehrpersonenmangel auf der Kindergartenstufe. Im neuen Schuljahr 15/16 konnten einige Stellen nur mit Personen besetzt werden, die über kein Lehrdiplom verfügen.

Die drei Organisationen wehren sich vehement gegen den Einsatz von nicht genügend qualifizierten Personen auf der Kindergartenstufe. Gerade auf der ersten Stufe der Volksschule ist es wichtig, dass die Kinder von einer kompetenten, qualifizierten Lehrperson begleitet und gefördert werden.

 

Die Lösung wäre an und für sich einfach: Der Kanton müsste endlich die Rahmenbedingungen und Anreize dafür schaffen, damit sich wieder mehr Personen für die Kindergartenstufe ausbilden lassen und auch im Beruf bleiben.

 

Die Petition läuft bis Ende September und wird danach dem Regierungsrat überreicht werden. Unterschriftenbogen können hier heruntergeladen werden oder über www.vkz.ch und über www.lohnklage-kindergarten.ch.