Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband
Ohmstrasse 14
Postfach 7147
8050 Zürich
Telefon 044 317 20 50
sekretariat@zlv.ch
www.zlv.ch

07.04.2017 Christian Hugi soll Präsident des grössten Zürcher Lehrpersonenverbands werden

Medienmitteilung ZLV - Die Geschäftsleitung des Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverbands ZLV hat ihrem Verbandsrat am Mittwoch Christian Hugi als neuen Präsidenten vorgeschlagen. Die Wahl erfolgt im Rahmen der Delegiertenversammlung vom 28. Juni 2017. Der 38-jährige Primarlehrer soll die Nachfolge der Ende Schuljahr zurücktretenden, langjährigen Präsidentin Lilo Lätzsch übernehmen.

Christian Hugi ist seit August 2014 Mitglied der ZLV Geschäftsleitung. Er unterrichtet seit 2008 als Klassenlehrer auf der Unterstufe der Stadt Zürich. Zuvor sammelte er über diverse Stellvertretungen Erfahrungen auf allen Schulstufen (ausser Kindergarten) und war in der Wirtschaft tätig. Als Klassenlehrer arbeitete er zuerst im Schulhaus Buchwiesen in Seebach, wo er unter anderem auch ein Pädagogisches Team leitete. 2013 wechselt er nach Höngg in die Schule Am Wasser. Für das Institut Unterstrass wirkte Christian Hugi bis 2016 über mehrere Jahre als Praktikumslehrer. Am selben Institut bildete er sich in aktuellen Fragestellungen weiter, unter anderem zum Thema Heterogenität. In der ZLV Geschäftsleitung steht Christian Hugi der Pädagogischen Kommission vor. In dieser Funktion setzt er sich unter anderem für die Fremdspracheninitiative ein, die am 21. Mai zur Abstimmung gelangt.

 

Wahl am 28. Juni

 

Der Vorschlag der Geschäftsleitung wurde im Verbandsrat, in dem alle Sektionen und Mitgliederorganisationen des ZLV vertreten sind, mit Applaus begrüsst. Der designierte Präsident muss nun noch am Mittwoch, 28. Juni durch die Delegiertenversammlung bestätigt werden. Seine neue Funktion würde er zu Beginn des Schuljahres 2017/2018 im August 2017 übernehmen. Christian Hugi: «Der ZLV hat in den letzten Jahren viel erreicht. Doch es kommen ständig neue Herausforderungen auf uns zu. Zusammen mit unseren Mitgliedern und den anderen Verbänden möchte ich mich weiterhin für eine starke Schule und gestärkte Lehrpersonen einsetzen. Gute Unterrichts- und Anstellungsbedingungen auf allen Ebenen sind dafür entscheidend. Darauf werden wir auch in Zukunft unseren Fokus legen.»

 

Rund 4000 Mitglieder

 

Lilo Lätzsch präsidiert den ZLV seit 2006. Zuvor wirkte sie bereits seit 2000 in der Geschäftsleitung. Der Verband entwickelte sich unter ihr zu einer kraftvollen Stimme, auf die in der Zürcher Politik und Medienlandschaft geachtet wird. Er setzt sich als Dachorganisation stufenübergreifend für die Interessen seiner rund 4000 Mitglieder ein. Als grösste Lehrpersonenorganisation der Volksschule ist er ein anerkannter Gesprächspartner der Bildungsdirektion, der Schulpflegen, der politischen Parteien und des Kantonsrats. Dem aktuellen Vorstand gehören neben Lilo Lätzsch und Christian Hugi auch Kurt Willi, Daniel Rutz, Dominique Tanner und Barbara Schwarz an.