Der ZLV macht Ferien

Die Geschäftsstelle des ZLV bleibt vom Montag, 20. Juli bis Freitag, 31. Juli 2015 ferienhalber geschlossen. Das Sekretariat ist ab dem 3. August 2015 wieder zu den gewohnten Bürozeiten für Sie da.


Die Telefon-Hotline der ZLV-Beratungsstelle ist vom Montag, 20. Juli 2015 bis Freitag, 7. August geschlossen und ist ab Montag, 10. August wieder zu den üblichen Zeiten für Sie da. Bei Notfällen mit ablaufender Frist mailen Sie bitte umgehend alle wichtigen Angaben und wie Sie zu erreichen sind (Telefonnummer, am besten Natel) an beratung@zlv.ch. Die Mails werden während der Ferien gelesen und in einem solchen Notfall auch in nützlicher Frist beantwortet.

07.07.2015 Blitzumfrage Weiterbildungen: Die Resultate

Die Qualität der schulinternen Weiterbildungen beurteilen die Lehrerinnen und Lehrer eher durchschnittlich. 50% benennen sie als «gut mit Ausreissern», 37% geben ihnen das Label «seltene Highlights», 9% finden die Weiterbildungen top und 4% flop. Ein Viertel der Antwortenden sagt, dass schulinterne Weiterbildungen verordnet werden, ein weiteres Viertel kann mitbestimmen und die restliche Hälfte kann immerhin Vorschläge einbringen. In den zahlreichen Kommentaren werden verschiedene Probleme angesprochen. Vielfach wird beklagt, dass die obligatorischen Weiterbildungen nicht auf die Interessen des gesamten Teams zugeschnitten sind. Und offenbar recht häufig dienen Weiterbildungstage einfach der Schulorganisation. Ein Dankeschön geht an die knapp 300 Lehrpersonen, die mitgemacht haben. weiter

27.05.2015 Lehrpersonenverbände wehren sich gegen die Einstellung von Personen ohne Lehrdiplom auf der Kindergartenstufe

Das kantonale Volksschulamt (VSA) lässt auf das Schuljahr 2015/16 hin erstmals zu, dass Personen ohne Lehrdiplom unterrichten. Dies soll dazu beitragen, den Mangel an ausgebildeten Lehrpersonen für die Kindergartenstufe auszuglei-chen. Für ZLV und VKZ ist dies der falsche Weg. Gute Lösungsansätze wären vorhanden. Wichtig und zielführend wären insbesondere, mehr Teilzeitstellen zu schaffen und die Lehrpersonen der Kindergartenstufe angemessen zu entlöhnen. weiter

12.05.2015 Lektionentafel: Wichtigste Frage für Lehrpersonen noch offen

Der Bildungsrat hat in der Sitzung vom 27. April einige Leitplanken zur Umset-zung des Lehrplans 21 für den Kanton Zürich gesetzt. Die wichtigste Frage je-doch ist weiterhin offen: Wie wird die Lektionentafel aussehen? Für den ZLV ist klar, dass neue Fächer nur eingeführt werden dürfen, wenn die dafür notwendi-gen Zeitgefässe vorhanden sind. weiter

Aktuelles

Jubiläumskalender

Der ZLV feiert während des gesamten Schuljahres 2015/16 sein Jubiläum mit verschiedenen Veranstaltungen für seine Mitglieder, für die Senior/-innen und für die in den einzelnen Gremien Engagierten. Hier finden Sie einen Überblick über alle Veranstaltungen für die Mitglieder des ZLV.

Der ZLV feiert

ZKM-Tagung 2015

Die alljährliche ZKM-Tagung mit relevanten Themen zu schulischen Fragen und einem umfangreichen Workshop-Angebot ist ein Muss für alle Lehrpersonen.

Zur Anmeldung

Mini-Fachtagung Ideen für die Erzählnacht 2015

Hintergründe und Basiswissen um eine Erzählnacht durch-zuführen. Die Teilnehmenden erhalten konkrete Ideen und Medientipps zum Motto der Erzählnacht vom 13.11.2015.

 

Zur Mini-Fachtagung

Verband Kindergarten Zürich VKZ

Der Verband Kindergarten Zürich ist der Berufsverband der Lehrpersonen des Kindergartens im Kanton Zürich. Als eigenständiger Verband setzt sich der VKZ für gute Anstellungsbedingungen sowie für gute Rahmenbedingungen des Kindergartens in verschiedenen Gremien ein.

Zürcher Kantonale Mittelstufe ZKM

Die ZKM vertritt pädagogische, gewerkschaftliche und schulpolitische Interessen der Primarschule, insbesondere der Mittelstufe. Zur verstärkten Durchsetzung ihrer Anliegen kann sich die ZKM mit anderen Organisationen zusammenschliessen.

Mehrklassenlehrerinnen und -lehrerverein MLV

Der Mehrklassenlehrerinnen und -lehrerverein setzt sich für das altersdurchmischte Lernen ein, weil die Lernatmosphäre in diesen Klassen die Heterogenität der Kinder als Chance nützt.

 

Sektion Primarstufe I

Die Sektion Primarstufe I ist eine der grössten Sektionen des ZLV und organisiert Lehrpersonen, welche in der 1.bis 3. Klasse unterrichten und setzt sich für die Interessen der Primarschullehrerinnen und -lehrer ein. 

Sektion Sekundarstufe

Die Sektion Sek vertritt im ZLV die spezifischen Anliegen der Lehrpersonen der Sekundarstufe. Ein besonderes Anliegen ist auch die Interessenvertretung für  Fragen rund um die Schnittstelle Sekundarstufe I/II.

Sektion Schulische Heilpädagoginnen- und Heilpädagogen

Sie steht für gute Arbeitsbedingungen der Schulischen Heilpädagoginnen und Heilpädagogen ein und vertritt ihre Interessen in pädagogisch und bildungspolitisch ausgerichteten Arbeitsgruppen und Gremien. 

Sektion Handarbeit/Werken

Die Sektion Handarbeit/Werken setzt sich für den Handarbeits- und Werkunterricht ein. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Wahrung der fachlichen Qualität des Unterrichtes sowie der Aus -und Weiterbildung der Lehrpersonen. In den Fächern Handarbeit und Werken werden vernetztes Denken und handelndes Lernen gelebt. Deshalb setzen wir uns für die Bedeutsamkeit dieser Fächer ein.

Sektion Begabungs- und Begabtenförderung

Die Sektion BBF vertritt die Fachinteressen der Lehrpersonen, die in der Begabungs- und Begabtenförderung tätig sind. Sie fördert die Vernetzung und den fachlichen Austausch der BBF-Lehrpersonen und bietet Unterstützung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Sektion Stadt Zürich

Die Sektion Stadt Zürich wahrt die Interessen der in der Stadt Zürich beschäftigten Lehrerinnen- und Lehrer gegenüber dem Schul- und Sportdepartement.

Sektion Stadt Winterthur

Die Sektion Stadt Winterthur wahrt die Interessen der in der Stadt Winterthur beschäftigten Lehrerinnen und Lehrer unter Berücksichtigung von städtischen Vernehmlassungen. 

Sektionen und Mitgliedorganisationen

Sunrise

ZLV Magazin3 07/2015

Themen:

20 Jahre ZLV: Das Jubiläumsheft

Magazin

Mitglieder werben!

Profitieren Sie bei einer Anmeldung eines Neumitgliedes und sparen Sie beide CHF 50.- bei der nächsten Jahresrechnung.

Neumitglieder werben

Veranstaltungskalender

Was läuft in nächster Zeit an Veranstaltungen über Bildungsthemen? Welche Weiterbildungen und Seminare stehen an? Der ZLV bietet mit dem Kalender ein Tool an, in dem die Veranstalter ihre Anlässe selbst eintragen können. Einträge sind kostenlos.

Veranstaltungen

Wo drückt der Schuh?

Haben Sie Fragen, zum Beispiel zu rechtlichen Problemen, zu den Konditionen der Mitgliedschaft oder zu den Sektionen oder haben Sie Anliegen, Vorschläge, Inputs an den ZLV? Mit dem Online-Formular können Sie in Kontakt mit den entsprechenden Leuten innerhalb des Verbandes treten.

Kontakt

Beratungsstelle

Als ZLV-Mitglied haben Sie Anspruch auf professionelle Beratung bei persönlichen oder juristischen Problemen, die im Zusammenhang mit der Berufsausübung stehen.

 

Telefon 044 317 20 55

ZLV-Hotline Öffnungszeiten

Montag, 16 bis 17 Uhr

Dienstag, 11.30 bis 13.30 Uhr

Mittwoch, 11.30 bis 13.30 Uhr

Freitag, 12.30 bis 13.30 Uhr 

Beratung

Mini-Fachtagung Stadtrundgang Surprise 3b

Die Surprise-Stadtführer erzählen aus ihrem Alltag als Ausgesteuerte, Obdachlose und Armutsbetroffene – sie sind die Experten der Strasse. Bei den rund zweistündigen Touren (max. 2,5 Std.) erzählen sie ihre persönliche Geschichte,....

Zur Mini-Fachtagung